Carante Groep

Die Personaleinsatzplanung für über 19.000 Mitarbeiter wird bei der Carante Groep mit ORTEC Workforce Scheduling erstellt. Das erfolgt sowohl zentral als auch dezentral, verteilt über 12 Dienstleister im sozialen und medizinischen Bereich, die Teile dieser Arbeitsgemeinschaft sind. Die Carante Groep, die sich von Beginn an mehrheitlich für ORTEC entschieden hat, begrüßt die Zusammenarbeit. „Das Gesundheitswesen ist ein Sektor, der ständig in Bewegung ist. Wir hoffen, das wir gemeinsam mit ORTEC die zukünftigen Herausforderungen, wie z. B. die Flexibilisierung des Marktes, meistern werden.“ So Anwendungskoordinator Pieter van Leeuwen. 

Herausforderungen in der Welt der Carante Groep


  • Das frühere Planungssystem entsprach nicht mehr den von der Carante Groep gestellten Anforderungen 
  • In Anbetracht der derzeitigen Flexibilisierung im Gesundheitswesen ist ein gut funktionierendes Dienstplanungssystem für Carante von großem Nutzen 
  • Die Carante Groep hat drei verschiedene Tarifverträge zu berücksichtigen. 

Wie die Carante Groep in ihrer Welt Optimierungen erzielte? 

Mit der Implementierung von ORTEC Workforce Scheduling (früher ORTEC Harmony) beabsichtigte die Carante Groep u. a. mehr Einblick in die Einhaltung der Tarifverträge und den Personaleinsatz zu erreichen. Damit hatte sich die Organisation das Ziel gesetzt, das Angebot an Personal und Ressourcen optimal auf den Betreuungs- und Pflegebedarf abzustimmen.