Polipol

"Die SAP-integrierte Tourenoptimierung steuert den Produktionstermin und gibt so indirekt vor, welche Möbel bis wann gefertigt werden müssen“ – so definierte POLIPOL, der führende Polstermöbelhersteller Europas die Anforderung an sein neues System für die Tourenoptimierung. ORTEC nahm die Herausforderung an und implementierte für das Pilotprojekt mit POLIPOL seine SAP-integrierte Softwarelösung ORTEC for SAP ERP (O4S)".

Die Herausforderungen in der Welt von POLIPOL

Aktuell planen 6 Disponenten an interschiedlichen Standorten die nationalen und internationalen Transporte des Polstermöbelherstellers. 7 Versandstellen müssen dabei berücksichtigt werden, wobei durchschnittlich bis zu 350 Fahrzeuge mit Polstergarnituren und Bürostühlen wöchentlich zu verplanen sind. Hierbei müssen die Disponenten einerseits die verfügbare Produktionskapazität in Polsterminuten berücksichtigen und neben den typischen Ausliefer- und Transportplanungsrestriktionen zunächst für eine optimale Auslastung des eigenen Fuhrparks sorgen sowie den Mehrbedarf an externen Speditionsunternehmen unter Berücksichtigung der optimalen Transportkosten sicherstellen.

Die Anforderungen

  • SAP-integrierte Lösung
  • Optimierung der Touren unter Berücksichtigung der täglichen Produktionskapazität
  • Termingerechte und kostenoptimierte Belieferung der Kunden

Die Lösung

ORTEC for SAP ERP (O4S)

Die Ergebnisse

  • Optimale Touren unter Berücksichtigung der Restriktionen 
  • Schematische und visualisierte Darstellung der Touren
  • Verbindliche Anliefertermine für Kunden durch verlässliche Zeit- und Distanzermittlung