28. Juli 2017 | Bremen (DE)

ORTEC Logistik-Cafè 2017

Alles über die optimale Schicht- und Jobplanung in der Logistik mit der ORTEC Personaleinsatzplanungssoftware

Am 28. September 2017 findet das 4. ORTEC Logistik-Café statt, das der Logistiksoftware-Hersteller in seiner Deutschland-Niederlassung in Bremen veranstaltet. „Wir wollen dazu mit den Teilnehmern diskutieren, wie Logistik- und Servicepersonal optimal eingesetzt werden kann“, kündigt ORTEC-Geschäftsführer Stefan Huntemann an. Ein weiterer Schwerpunkt ist die ORTEC Kommunikationsplattform für Mitarbeiterinformationen innerhalb großer Unternehmensstrukturen.

„Der Fachkräftemangel ist bei unseren Kunden ein großes Thema“, so Huntemann weiter. „Vor diesem Hintergrund ist die Frage, wie das richtige Personal zur richtigen Zeit am richtigen Ort optimal eingesetzt werden kann, für den Unternehmenserfolg von Dienstleistern essentiell geworden.“

Keynote-Speaker Prof. Dr. Wimmer (BVL):
Hilft die Digitalisierung gegen den Fachkräftemangel?


Als Keynote-Speaker konnte ORTEC für das Logistik-Café Prof. Dr. Thomas Wimmer, den Vorsitzenden der Geschäftsführung der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V., gewinnen. Sein Thema, passend zur Ausrichtung der Veranstaltung: „Trends und Strategien in der Logistik – hilft die Digitalisierung gegen den Fachkräftemangel?“

Anschließend werden ORTEC-Experten Best Practice- Personaleinsatzplanungssoftware für die Schicht- und Jobplanung sowie die Jobterminierung vorstellen. „Zu einer optimalen Schichtplanung gehört aber auch die Versorgung der Mitarbeiter mit den richtigen und für ihn relevanten Informationen zur richtigen Zeit“, betont Huntemann. Daher stehen beim Logistik-Café auch Softwarelösungen für die interne Unternehmenskommunikation und die damit verbundene Mitarbeiter App auf dem Programm.

Mit dem praxisorientierten Format des Logistik-Cafés ist ORTEC bei seinen Kunden deutschlandweit auf großes Interesse gestoßen. Regelmäßig bringt das Unternehmen dazu Interessenten, Entscheider und Kunden aus Transport, Logistik, Dienstleistung, Industrie und Handel bei Kaffee und Kuchen zusammen. „Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass die Teilnehmer unseres Logistik-Cafés nicht nur aus den Vorträgen und offenen Diskussionen, sondern auch aus individuellen Gesprächen viele Antworten auf ihre Fragen mit nach Hause nehmen“, so Stefan Huntemann.

Weitere Informationen und Anmeldung: