30. Januar 2018 | Bremen (DE)

ORTEC unterstützt Tischtennis-Gala für die Kinderhilfe Organtransplantation

Spieler und Besucher, vor allem aber die Kinderhilfe Organtransplantation durften sich gleichermaßen als Gewinner fühlen: Sie erlebten ein vierstündiges Tischtennis-Event der Extraklasse im Wingert-Dome in Bad Homburg. Am Ende stand die Übergabe eines symbolischen Schecks für organkranke Kinder und ihre Familien. Der Empfänger, der Verein Kinderhilfe Organtransplantation – Sportler für Organspende e.V. (KiO) ist im Bereich der Kindertransplantation das einzige deutsche Hilfswerk (www.kiohilfe.de).

Ausgerichtet wurde das Turnier vom erfolgreichen Zweitliga-Tischtennis-Club TTC OE Bad Homburg. Der Logistiksoftware-Anbieter ORTEC hatte sich an der Aktion als Sponsor beteiligt. Die Veranstaltung, bei der Spaß und sportlicher Ehrgeiz eine gleichberechtigte Rolle einnahmen, war hochkarätig besetzt. Allen voran Timo Boll: Der Tischtennis-Weltsportler des Jahres 2017 gewann nicht nur die beiden Spiele gegen seine Nationalmannschaftskollegen Patrick Franziska und Ruwen Filus in jeweils vier Sätzen und damit auch das Turnier, sondern erfüllte auch geduldig unzählige Autogrammwünsche, Selfies und Interviews.

 „ORTEC und der Tischtennissport haben eine große Gemeinsamkeit“, begründet Timo Klemm, Senior Director SAP, die Unterstützung des Events. „In beiden Disziplinen spielt Optimierung eine große Rolle. Wir optimieren komplexe Logistikabläufe mit lernenden Algorithmen. Auch ein Tischtennisspieler baut sein Spiel mit Algorithmen aus seiner Erfahrung auf. Es war uns daher eine besondere Freude, den Tischtennis-Club Bad Homburg bei diesem tollen Turnier unterstützen zu dürfen – vor allem, weil der Erlös dem Verein Kinderhilfe Organtransplantation gespendet wurde.“